Betreutes Wohnen

Das Betreute Wohnen richtet sich an die Menschen mit HIV und AIDS, die aufgrund ihrer Erkrankung physisch und psychisch derart belastet sind, dass sie sich eine intensive Begleitung und Unterstützung durch die Mitarbeiter_innen der Aidshilfe wünschen, um trotz ihrer Krankheit ein weitestgehend selbstbestimmtes Leben führen zu können. Das Betreute Wohnen ist eine Sozialleistung nach § 54 SGB XII für Menschen, die behindert oder von Behinderung bedroht sind. Für die Landkreise Gießen, Lahn-Dill und Wetterau stehen hierfür Plätze im Betreuten Wohnen (LWV) zur Verfügung.

Für viele geht es darum, einen festen Ansprechpartner zu haben, der sie in ihrer schwierigen Lebenssituation begleitet und an den sie sich vertrauensvoll bei jedweder Art von Problemen wenden können.

Unsere Betreuungen bestehen zum Teil bereits über einen längeren Zeitraum hinweg. Unsere Nutzer_innen werden entweder zu Hause besucht oder sie kommen zu Gesprächen in unsere Beratungsstelle. Der zeitliche Umfang, in dem Betreutes Wohnen geleistet wird, wird den jeweiligen Lebenssituationen individuell angepasst. Zu den Arbeitsinhalten zählen die Verarbeitung und Auseinandersetzung mit der Erkrankung und - vor allem zu Beginn der Kontakte - die Klärung finanzieller, rechtlicher und auch medizinischer Fragen. Ist die soziale Absicherung gewährleistet, können nach und nach auch weitere Problembereiche angegangen werden.

Ansprechpartner für die Aufnahme in das Betreute Wohnen:
Martin Klatt
Email: ah-gi@t-online.de


TOP

© 2017 - Aidshilfe Gießen e.V.
Diezstr. 8  ·  35390 Gießen  ·  fon +49 (0)641/390226  ·  ah-gi@t-online.de